Yapini - Yapeal Kids Account

Cool wäre ein Kids Konto bereits ab Geburt wo man als Eltern bereits einzahlen kann und allenfalls ab 7 oder 10 oder wie auch immer das Konto dann für den Knirps freischalten kann. Fände ich interessant.

1 Like

Yapini Konten sind vollwertige Konten, auf denen Zahlungen empfangen und gesendet werden können.

Aktuell gibt es nur minimale Einschränkungen

  • eBill - Hier brauchen wir noch kleinere Anpassungen, aber dann geht auch das als Yapini
  • Internationale Zahlungen - Hier erlaubt Wise keine Personen welche nicht 18 Jahre alt sind.

Ansonsten können alle Arten von Zahlungen gemacht und empfangen werden.

2 Likes

Das ist eine gute Überlegung, vermutlich zu Beginn, dann aber im Schirm der Eltern, da der Gesetzgeber ein paar Dinge voraussetzt. Aber nehmen wir gerne mal mit.

Zuerst mal vielen Dank! Einmal mehr ein super einfaches (für den User) Feature das ihr da abliefert.
Setup hab ich als ziemlich einfach und straight forward empfunden. Beim Einladungslink hat es irgendwie zwei Anläufe gebraucht bis die App es kapiert hat und der Prozess aufgenommen wurde. Aber kein Problem. Auf die Informationen während des Prozesses hab ich als passend und genug informativ empfunden.

Verbesserungsvorschläge:
a). Wenn ich bei mir auf Yapini gehe sehe ich seinen Kontostand, ich sehe aber nicht seine IBAN oder noch besser wäre der QR Code. Ist mir aufgefallen weil ich nun sein aktuelles Konto bei der Raiffeisen auflösen werde und rüberzügeln wollte. Um zu sehen wohin müsste ich nun erst sein Mobile haben.
b) die Ausgabelimite scheint aktuell nur in 100er Schritten zu gehen. Für Kinder ab 7/8 scheint mir das etwas grob, auch im Zeitalter von Cryptocurrencies :wink: (10er Schritte wären super)
c) Ausgabelimite nach Ausgabekategorien/Merchant (z.B. wie das Zeitmanagement auf Apple Devices) wäre langfristig sicherlich ein spannender Ansatz

Frage:
a) Was ist das Limit für ein Kinderkonto, auch 25k ?
b) Ist es möglich zu sehen wofür das Kind sein Geld ausgibt ?
c) Hab ich richtig interpretiert das bei der MobileNummer es keine Rolle spielt ob es ein Data only Abo ist oder ein Voice Abo (habe für ihn nur noch Data only weil das meiste heute eh über VoiP läuft, und man sich das Geld für Voice gut sparen kann)

4 Likes

Hi @ErnestoMawan

Herzlichen Dank für die Komplimente. Die gebe ich sehr gerne an das Team weiter.

Zu den Verbesserungsvorschlägen:
a) Super Idee, nehmen wir auf, sollte einfach umzusetzen sein.
b) Das mit der Ausgabenlimite ist uns auch aufgefallen, aber hier wollen wir generell am UI noch etwas verbessern, also auch hier ein absolut valider Punkt und den wollen wir noch verbessern.
c) Die Ausgabenlimiten nach Kategorie und Merchant sind auch ein sehr spannendes Thema und ist generell etwas für die Roadmap - Stichwort Financial Amigo und Smart Budget - Hier wollen wir genau solche Punkte dann für alle umsetzen. Noch nicht ganz zuoberst auf der To-Do-Liste, aber auch etwas das wir absolut im Sinne haben.

Antworten zu den Fragen:
a) Gebührenbelastung erfolgt auch ab CHF 25k
b) Aktuell brauchst du dafür die App deiner Tochter / Sohn um die Transaktionsdetails zu sehen. Im Moment siehst du nur den Kontosaldo. Solche Erweiterungen wollen wir optional mit dazu bringen.
c) Die Mobile Nummer wird Hauptsächlich für den Erhalt von SMS bei 3D Secure Zahlungen benötigt. Ob SMS bei Data-Only funktionieren, weiss ich jetzt nicht sicher. Das Yapeal dein Kind direkt anrufen muss und somit eine Voice Verbindung wichtig wäre, ist eigentlich nicht vorgesehen oder sehr selten. Dazu sieht unser Support auch das der Yapini mit dir verbunden ist und kann auch dich kontaktieren. Dies geschieht jedoch vorwiegend über die Supportkommunikation direkt in der Yapeal App.

Nochmals ganz herzlichen Dank für den tollen Input und es wird jetzt successive Erweiterungen für Yapini geben. :+1:

Wann wird eigentlich dieses SMS für 3D Secure durch eine Bestätigung mittels App abgelöst? Arbeitet ihr da dran?

7 Likes

Vermisse diesen Punkt ebenfalls. Eigentlich war der mal auf der Roadmap.

Erst mal grosses Kompliment für diese Serviceerweiterung. Dies hat mich bis anhin davon abgehalten Yapeal im grösseren Stiel einzusetzen. Das Onboarding meines älteren Jungen hat bestens geklappt. Beim jüngeren war leider die ID abgelaufen. Folgendes würde mich noch interessieren:

  • Wie kann ich den Account meiner Frau mit dem Kinderkonto verknüpfen.
  • Wie erhalte ich eine Info wenn mein Sohn die Karte verwendet (Push?)
  • Wie kann die Karte des Kindes gesperrt werden.
    Weitere Inputs werden folgen. Vielen Dank für euren Einsatz für den Bankenplatz Schweiz. Leider haben die konventionellen Banken die Bedürfnisse der Zukunft einfach noch nicht verstanden… gut für Euch :wink: weiter so…
4 Likes

Hallo @keller_d

Vielen Dank für deinen Post und netten Worte. Zu deinen Punkten gerne die Antworten.

  • Aktuell kannst du den Yapini Account nur mit einem Konto verbinden, das ist der einladende. Aber eine Verbindung mit weiteren Personen wird bald kommen.
  • Push Notifications für die Nutzung Yapini Card oder Konto sind noch nicht implementiert. Hier haben wir festgestellt, dass wir dies konfigurierbar anbieten müssen, denn einige wollen Details über die Transaktionen und Pushes haben, andere lieber nicht. Aber ist einer der logischen Ausbauschritte.
  • Die Card des Kindes kannst du direkt in den Einstellungen die Card sperren.

Weitere Yapini Updates werden bald folgen.

4 Likes

Die Yapini Karte kann man zwar bei Applepay hinzufügen aber funktionieren tut sie wohl erst wenn man sie physisch mal gesteckt hat.

Ist das richtig oder sollte sie schon funktionieren währenddem sie noch unterwegs zu uns ist?

1 Like

Die Card ist ab der ersten Sekunde aktiv und kann genutzt werden im eCom oder auch Mobile Payment. Mein Junior hat direkt den nächsten Einkauf für die Familie spendiert :innocent:.

Zum Glück geht Geldüberweisen bei Yapeal schneller als die Kasse im Supermarkt :wink:

1 Like

Das hat bei meinem Sohn nicht geklappt… aber vielleicht hat er auch was falsch gemacht…

Ich prüfe es mal mit ihm zusammen.

Zugegeben ist der Google Account auf dem das Wallet meines Sohns läuft, meines und nicht seins. Auch wenn es seine Card ist. :wink:

Aber die Card selber ist aktiv und kann genutzt werden, auch wenn diese noch nicht angekommen ist.

1 Like

Scannen der ID funktioniert nicht. Gibt immer Fehlermeldung. Wegen Blitz!?!

Der Blitz ist gewollt und sollte eigentlich funktionieren. Schüttle doch einfach die App und du bekommst Hilfe direkt von unserem sensationellen Support.

x-fach probiert (iPhone SE2020), hätte es sonst hier nicht geposten … auch nochmals heute Morgen … :frowning:

Dann gibt es alternativ in den Einstellungen das Support Center. Da wird dir geholfen.

Sehe ich das richtig? Yapinis unter 13 Jahren sind bei den “Big 3” (Apple, Google, Samsung) vom Mobile Payment ausgeschlossen?

Wäre da - nebst Twint - die an anderer Stelle im Forum vorgeschlagene Partnerschaft mit Swatch/SwatchPay bzw. Wearonize nicht plötzlich wieder interessant? (Soweit ich deren AGBs verstanden habe, gibt es da kein Mindestalter, sondern eine unterstützte Karte als Voraussetzung). Das Duo Yapeal und Swatch könnte auch marketingmässig ziemlich was hergeben :wink: .

2 Likes

Je suis complètement d’accord avec vous @Rolf :wink:

1 Like

Es ist leider so, dass Apple Pay / Google Pay und Samsung Pay Ihre eigenen Altersbeschränkungen haben. Diese liegen ausserhalb unseres Einflussbereichs.

Swatch Pay hatten wir uns vor der Pandemie mal angeschaut und damals war der Stand, dass du in einen Store gehen musst um die Card auf die Uhr / Armband zu bringen.

Wearable Payments sind immer etwas was wir im Blick haben, aber aktuell noch keine Umsetzung die direkt ansteht.