Yapeal + TWINT = ❤️

Bonjour pensez-vous dans une futur proche d’intégrer TWINT a Yapeal ?

À bientôt

Mehdi
#YapsterGang

1 Like

Bonjour et bienvenue sur le forum! :smiley:

Intégrer TWINT directement dans l’application YAPEAL est une idée géniale, que nous aimons aussi. Cependant, c’est un grand projet qui implique beaucoup d’efforts et de coûts. Dans un futur proche, cela ne sera probablement pas réalisé immédiatement, mais le contact avec TWINT est disponible et le sujet est sur notre radar.

Actuellement, nous proposons le Y2Y avec lequel il est possible de recevoir et d’envoyer de l’argent 24/7 en temps réel entre les Yapster. Tu le sais probablement déjà…As-tu déjà testé cela?

Nous avons encore beaucoup d’idées et de plans en attente. Dès qu’ils seront prêts à discuter, nous les partagerons avec la communauté. :wink: #BestCommunity

Bien à toi

Alena

6 Likes

Bonsoir, merci de la réponse oui je connais Y2Y cela est très bien et très pratique. Mais les magasins l’utilise pas… Mais j’y crois :crossed_fingers:t3:

#YapsterLife

Salut,

Je suis heureux d’entendre que tu aimes la fonction Y2Y et que tu l’as déjà utilisée! :+1:t2: Mais comme tu le dis, il ne peut pas être utilisé dans les magasins.

Il reste passionnant de voir ce que l’avenir nous réserve. :smiley: #YapsterLove

1 Like

Salut oui vivement les petites améliorations.bonne journée

You can use TWINT Prepaid.
https://apps.apple.com/ch/app/prepaid-twint-autres-banques

Need 1-2 days to get the money on your TWINT account.

Wenn Twint, dann als eigenständige Yapeal Twint App, weil Prepaid Twint App ist Müll

Das wäre nicht Yapeal-Style. Wenn schon, würden sie es direkt in die App integrieren.

Aber ja, ich denke es müsste irgendwie Sinn machen und ein grosses Bedürfnis sein. Ich fände es ganz lustig, brauche es aber so wenig, dass es wichtigere Topics gibt als Twint.

Von 100 Transaktionen sind etwa 5 über Twint.
Coole use cases:

  • Geld anfordern
  • unbedienter Stand (Blumen/Hofladen)
  • Spenden

Wenn das so geht, umso besser.

Fakt ist, dass sich Twint leider durchsetzen wird und für Geldüberträge doch noch praktisch ist. Fürs Zahlen definitiv nicht, ausser vielleicht online.

2 Likes

Ich würde sagen, dass Twint zum jetzigen Zeitpunkt die beste und am häufigsten verwendete Option für P2P-Transaktionen ist. Ein großer Bestandteil des Komforts von Twint war bisher der Online-Einkauf über ein Lastschriftverfahren. Dies ist im Wesentlichen ausgestorben, seit Debit-Visa und Debit-Mastercards in der Schweiz endlich im Spiel sind. Das bedeutet, dass der einzige verbleibende Vorteil von Twint die P2P-Transaktionen sind (schnell von Person zu Person). Ich persönlich habe viele Transaktionen auf diese Weise durchgeführt, da ich kaum noch Bargeld mit mir führe und es immens einfacher finde, jemandem auf diese Weise einfach Geld zu schicken. Ich sehe dafür keine wirklichen Konkurrenten auf dem Schweizer Markt. Das heißt, es gibt eigentlich nur 2 Möglichkeiten, dieses Bedürfnis zu decken. 1. Yapeal schafft einen Konkurrenten zu Twint für den Zweck von P2P, oder 2. Yapeal übernimmt Twint für diese Funktionalität.
Man könnte argumentieren, dass Google Pay ein Spieler in diesem Raum ist, aber ich habe immer gemischte Gefühle über Google Pay / Apple Pay / Samsung Pay als eine allgegenwärtige Methode für P2P angesichts ihrer restriktiven Plattformen und Benutzerbasis (was bedeutet, dass niemand ohne ein Apple-Gerät wird mit Apple Pay, zum Beispiel).

Meiner Meinung nach ist die Twint-Route die einfachste Lösung, um der Schweiz zu helfen, ihren Trend zu modernen Zahlungen für P2P-Szenarien fortzusetzen.

Es ist auch eine der einzigen Funktionen, die mich davon abhalten, vollständig zu Yapeal zu wechseln.

3 Likes

Aber echt… hab mir vom Yapeal Konto auf meine Twint Prepaid IBAN überwiesen am Freitag… das Geld ist immer noch nicht da? Und eine Freundin von mir wollte mir Geld überweisen auf Twint Prepaid aber bekommt nur eine Error Message, dass es derzeit nicht möglich sei.

Eine volle Integration in der Yapeal App wäre eindrücklich, wenn überhaupt möglich, aber mit einer “Yapeal Twint” App wär ich auch happy :slight_smile:

Weder das eine noch das andere würde das problem lösen. Dieses liegt auf twintseite. Instantaufladen lässt sich twint extra bezahlen. Grund: bei instant wird nur die info gegeben das geld fliesen wird. Die eigentliche zahlung kommt wahrscheinlich systembedingt später.

Statt TWINT Prepaid würde ich UBS TWINT benutzen. Da könnt ihr einfach eure Yapeal KK hinterlegen. Dann funktioniert das Ganze in beide Richtungen sofort. Gibt einfach Sende- und Empfangslimiten.

4 Likes

Spyral, merci für den Tipp. Diese Möglichkeit habe ich nicht gekannt. Die Sendelimite mit CHF 100.00 ist zwar unterirdisch. Aber für Parking etc reicht das.

Bis Yapeal eine eigene Möglichkeit für Twint hat, ist das eine gute Alternative. Twint könnte auch die Aufladung per QR Rechnung statt ESR ermöglichen, dann ginge die Aufladung auch schneller. Habe aber mehr Vertrauen in Yapeal statt Twint, sowas in nützlicher Frist zu Stande zu bringen :slight_smile:

Man muss verstehen, dass Twint für die Eigentümer bisher vorallem ein Kostenblock war und man nicht gewillt ist es bis in alle Ewigkeit mit dem Kerngeschäft querzusubventionieren. Zudem ist technisch das System wahnsinnig komplex geworden durch die vielen Köche (Banken, Swisscom, SIX sowie Twint AG mit Entwicklung in Vietnam) und damit entsprechend teuer im Betrieb. Also muss Twint seinen Ertrag steigern. Gebühren auf P2P wäre der Todesstoss, also erhöht man in klassischer Bankendenkweise einfach überall etwas die Gebühren wo es gerade geht. Sei das beim Händler (siehe Digitec-Streit oder Extragebühr für Twint-fähige QR-Rechnung) oder eben auch bei den Banken (Aufladegebühr für PrePaid, Teilnahmegebühr für eigene App). Da bleibt momentan für Fintec die hart an der Grenze kalkulieren und selbst kaum bisher in der Gewinnzone sind wenig übrig.

Darum ist der Einsatz von UBS Twint da momentan sicher der beste Workaround. Mir zeigt es 500.- Sendelimite pro Monat und 5000.- pro Jahr an. Damit kann ich meine Cases bei denen ich Twint nutze (P2P und Parkgebühren) problemlos abdecken. Für den Rest habe ich ne Visa-Debit auf dem Handy oder im Portemonnaie :grinning_face_with_smiling_eyes:

1 Like

Die Sendelimite ist 500.- nach der Verifizierung.

2 Likes

Ich stelle doch fest, dass vor allem kleine Läden immer mehr auf Twint setzen aufgrund der horrenden Kartenzahlgebühren der Anbieter. Vielleicht ist eine eigene Twintapp doch eine Überlegung wert.

Prepaid-Twint ist schrott und UBS-Twint hat eine zu tiefe Limite (ohne UBS Konto)

Haha Twint ist fast das teuerste Produkt für die Händler. :joy: aber es besteht eine Nachfrage bei den Konsumenten.

Interessanter Artikel zur Strategie von Twint, die wohl auch Yapeal betrifft, wenn eine Einbindung von Twint erfolgen soll:

Aus diesem Artikel lese ich, dass sogar das Startup sogenannte „Töpfe“ anbietet… :wink: just to know…