Mietwagen mit Yapeal

Hat jemand Erfahrung mit der Yapeal Karte und Auto mieten ? Bin über das hier gestolpert.

Screenshot 2021-10-01 at 21.43.43

Ist das ein Problem ?

Gleichzeitig steht auf Ihrer Seite wiederum:

Den Betrag für die Miete haben sie mir aber schon vor einer Woche belastet (Miete ist Mitte Oktober), bei sich selbst sind sie ziemlich Risikofreudig (wenn sie in der Zwischenzeit Pleite gehen ist ja die Mietgebühr dann auch weg).
Kann ich mich drauf verlassen das wenn die Miete belastet wurde das mit der Kaution auch klappt ?
Vermieter ist in dem Fall Guerin.

(Freu mich irgendwie auf die Zeit wo diese Firmen durch Tesla etc. wegrationalisiert werden.)

1 Like

Ich hatte letzte Woche tatsächlich das Problem, dass meine Yapeal-Karte von Enterprise nicht als Kaution akzeptiert wurde. Da ich keine andere “normale” KK dabei hatte (nur noch die Master Debit von Yuh), konnte ich die Miete nicht antreten, obwohl ich alles bereits bezahlt hatte (bis auf die Kaution halt). Meine Freundin hat eine reguläre Visa, umbuchen ging aber nicht mehr, weil es nicht 24h vor Antritt gemeldet wurde. Zudem konnte sie nicht für mich bezahlen, weil die Karte auf den Hauptfahrer lauten muss. Wir mussten dann auf die Schnelle ein Auto bei Avis mieten (über die Karte meiner Freundin). Die CHF 400.-, welche ich für die 10 Tage bei Enterprise bezahlt hatte, sind weg! Es wird nichts zurückerstattet. Schon ne bodenlose Frechheit :rage: Autovermietung ist ein Business, welches man gerne mal so richtig durchregulieren könnte…

5 Likes

Haha ich hatte schon einige Streitigkeiten mit diesen Vermieter…hier wäre viel Potenzial. Aber ist es dann auch nicht möglich, obwohl bspw der Saldo weit über der Kaution liegt? Ich habe auch nur noch die Yapeal Karte und dachte, dass es so gehen sollte.

Was ich nicht verstehe, der Bauer bei mir um die Ecke schafft es einen Betrag zu reservieren auf der Visa Debit.
Bild
Warum sind diese Autovermieter nicht in der Lage das auch so zu machen? Weiss jemand von Yapeal ob es da technische Gründe gibt?

Anstelle um Lightning Kabel könnte sich die EU mal um einen funktionierenden SEPA Zahlungsraum kümmern wo es keine Diskriminierung von Marktteilnehmern gibt. Aber die Autoindustrie scheint in Brüssel besser zu schmieren als Apple :wink:

3 Likes

Joa, ich versteh das auch nicht ganz. Ich hatte diese Diskussion auch bereits in den Staaten bei mehreren Anbietern. Besonders da gehts wohl zu 99% nur mit Kreditkarten. Ist wohl etwas Länder- und Vermieterabhängig.

Ich habe bei uns intern noch mit Roger gesprochen, er sagt auch, dass rein technisch eigentlich nichts dagegen spricht den Betrag auf einer Debitkarte zu blockieren wenn genügend Saldo vorhanden ist. Dieser Betrag ist dann halt einfach nicht verfügbar bis wieder freigegeben.

Einen wirklichen Grund gibts also nicht, ich vermute da eher die verstaubten internen Prozesse. Wieso was neu machen wenn man nichts machen MUSS…

Daher ist mein Tipp: Vor der Reise prüfen welcher Anbieter Debitkarten akzeptiert. Es gibt sie durchaus, aber halt nicht alle.

3 Likes

Danke schon mal für die Info zu den technischen Hintergründen. Leider ist es so das Anbieter welche Debit akzeptieren sehr sehr dünn gesäht sind und sich das dann teilweise sehr teuer (doppelter Preis) bezahlen lassen. Frag mich schon ob das wirklich erlaubt ist in einem angeblich so diskriminierungsfreien Binnenmarkt (Betrifft ja primär die FinTechs/NeoBanken)

Das ist ärgerlich. Weil eigentlich möchte ich keine weitere Karte haben. Aber dann komme ich für Ferien kaum drum herum. Vielleicht mit der Verbreitung dieser Kartem ändert es sich irgendwann