Konto ohne Karte

Es ist ja in Zukunft möglich, das “Loyality” Konto zu eröffnen resp. zu haben. Hier fallen CHF 7.00 an um eine physische Karte zu bekommen. Kann man dann bei diesem Konto wählen ob man diese will oder nicht? Oder wird diese Karte so oder so versendet?
Denn für meine Frau würde dann nur das Konto mit GooglePay reichen und so könnten wir besser die Kosten teilen resp. einander zusenden.

3 Likes

+1
Finde ich widerspiegelt den Puls der Zeit. Gerade vorher noch mit @Roger diskutiert. Ich fände es auch gut, wenn die physische Karte optional ist. Dann kann man diese ja gerne für CHF 7.- sich zusenden lassen - denn für die meisten modernen Yapster wird wohl Mobile-Payment vollauf genügen.

Attention !!! Aussi étonnant que cela puisse paraître, il y a de nombreux commerces en Suisse qui n’accepte pas le paiement sans contact… Certaines stations service, ENI ou TAMOIL, par exemple.

Ja, darum wäre das ja Optional für die es brauchen. Wenn man die “Karte” nur für den Einkauf und so braucht reicht die elektronische. IMHO

Unbedingt bitte optional und wer kein kontaktlos anbietet, tja schade um den entgangenen Umsatz. Die Tankstellen sind ja auf der Liste derer, die in den nächsten 10 Jahren aussterben (ausser sie dürfen weiterhin andere öffnungszeiten haben für einkäufe)

3 Likes

@Lukas_I vielen Dank für den Beitrag. Wir haben ein Konto ohne physische Karte natürlich auf der Roadmap und macht auch absolut Sinn.

In der Schweiz ist die Kontaktlos-Abdeckung extrem hoch, auch wenn es noch Lücken gibt wie @Christophe richtig schreibt.

Jedoch würde ich persönlich wohl auch gut durch den Alltag kommen ohne Plastic.

Auf die Gebühren der CHF 7 angesprochen, diese sind natürlich nur zu einem Teil mit der Herstellung der physischen Card begründet. Auch die digitalen Karten kosten initial einen stattlichen Betrag. Daher wäre es nicht fair zu erwarten, dass ein rein digitales Zahlprodukt gratis ist. Die Dienstleistung dahinter bleibt die gleiche die von allen Partnern erbracht werden muss bis auf den Kartenproduzenten.

Wie wir ein solches digital only Produkt ausgestalten, hierzu werden wir euch natürlich gerne involvieren.

#BestCommunity :muscle:

7 Likes

Ich nutze Apple Pay seit es in der Schweiz verfügbar ist. Und tatsächlich hat sich das mit dem Contactless in den letzten vier Jahren massiv verbessert. Vor allem seit man mittels Revolut (Maestro) und nun auch euch (Abwärtskompatibikität zu V-Pay, z.B. bei der Post) auch dort bezahlen kann, wo Kreditkarte nicht möglich ist.

Das mit Total & Eni (und vielen kleinen Tankstellen) musste ich auch schon erfahren. Habe daher meine physische Karte fast nur noch im Auto dabei.

Allerdings bringt mich die Diskussion hier auf eine Idee: Könnte man nicht in der App so eine Art Datenbank führen, wo überall kein Contactless verfügbar ist? Einerseits aufgrund der Zahlungen von Yapstern (Shops, in denen noch nie ein Yapster Contactless bezahlt hat), andererseits aufgrund von Community-Feedback? Wäre sicher interessant und würde dem einen oder anderen weiterhelfen.

Wenn du Apples Karten verwendest zeigt es dir an, an welchen Orten du kontaktlos und mit ApplePay bezahlen kannst. Zumindest für uns Applejünger. Wie genau diese Angaben jedoch stimmen…

So ein Aufwand wegen ein paar die den Zug verpasst haben?

Ihr habt ja recht. Ist wahrscheinlich mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

Apple Maps nutze ich diesbezüglich natürlich auch. Gerade Eni und Total sind dort aber oft nicht aufgeführt.

Na ja Spatzen schon nicht die sind
ja flink, das sind eher Dodos :rofl: Alternativ Foursquare die haben auch noch gute Infos für Venues.