YAPEAL bezahlt COVID Tests für Impfverweigerer

Anstatt die Diktatur des Schweizer Bundesrates noch zu unterstützen sollten Kampagnen gegen Impf- und Zertifikatszwang gemacht werden. Diese Regelung verstösst nämlich klar gegen die Schweizer Verfassung Artikel 10. Yapeal jetzt habt ihr euch selbst ins Aus gestellt für mich.

Genau das ist nichts anderes als Rassimus auf Impstatus Ebene. Wer glaubt das es in der Schweiz eine Demokratie gibt oder Staat wirklich an der Gesundheit der Menschen intressiert ist glaubt auch an den Osterhasen.

Eigentlich wollte ich mich aus der ganzen Diskussion raushalten, aber du hast eine merkwürdige Ansicht von Rassismus (das Wort wird übrigens von “Rasse” abgeleitet). Ich wusste gar nicht, dass die ungeimpften eine eigene Rasse sind.

Rassismus ist eine Ideologie, nach der Menschen aufgrund äußerlicher Merkmale – die eine bestimmte Abstammung vermuten lassen – als „Rassekategorisiert und beurteilt werden. Die zur Abgrenzung herangezogenen Merkmale wie Hautfarbe, Körpergröße oder Sprache…

(quelle Wikipedia)

Jeder Mensch wird gleich behandelt. Jeder darf sich testen und kriegt ein Zertifikat. Jeder darf sich infizieren und genesen und kriegt ein Zertifikat. Jeder darf sich impfen und kriegt ein Zertifikat. Wo genau ist hier der “rassismus”? Sagt man etwa, dunkelhäutige Personen dürfen sich nicht impfen lassen? Ich finde es extrem bedenklich, dass die Wörter Rassismus und Diskriminierung mittlerweile für alles benutzt werden, was einem nicht in den Kram passt. Dies auf Kosten der Leute, die wirklich von Rassismus betroffen sind oder diskriminiert werden.

Und wo genau ist der Verstoss gegen Artikel 10? Bist du etwa nicht mehr frei, sondern eingesperrt? Zwingt man dich zu etwas? Ich denke nicht. Du hast die freie Entscheidung. Testen, impfen, genesen. Mit den jeweiligen Konsequenzen. Nennt sich Eigenverantwortung.

In dem Fall müsste man ja auch sagen, die SBB sind rassistisch. Nur Leute mit Ticket dürfen Zugfahren. Oder im Coop sind Diebe unerwünscht.

2 Likes

Bin sehr begeistert von Yapeal. Aber die Kampagne hättet ihr besser gelassen. Denke auch das Ihr in der Gruppe der Impfverweigerer kaum Eure Zielgruppe von Kunden findet. Das etwas nach 6 Monaten kostet sollte heutzutage genug Zeit sein. Jeder soll entscheiden was er will solange er dann auch wirklich die Konsequenzen trägt. Persönlich würde ich wieder Notmalbetrieb im Spital machen und bei Covid Betten gibt es dann halt ein Limit bei dem Geimpfte Priorität haben.

3 Likes

Hey @Pascal, ich gratuliere euch ganz herzlich zur neu gewonnen nachhaltigen Kundengruppe mit dieser durchdachten Aktion :+1:
Bin sicher, Yapeal geht auf Telegramm grad durch die Decke…

2 Likes

Du kannst gerne nach China, Nord Korea oder einer anderen Diktatur auswandern. Dann versteht du vielleicht was das Wort Diktatur wirklich bedeutet. Ich glaube zwar nicht, dass du da sehr lange solche Kommentare schreiben könntest. Die Schweiz wird wirklich langsam immer mehr zu einer wohlstandsverwahrlosten Gesellschaft. Gewisse Leute können nur noch motzen.

2 Likes

Kann mich nur anschliessen. Super Kampagne. Habe mich gerade bei Neon angemeldet. Da kann man wenigstens noch die Umwelt (hoffentlich) unterstützen. Good bye yapeal.

4 Likes

Als Yapster der ersten Stunde, der Yapeal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützt hat: ihr habt ein geniales Produkt aber ich kann eure Kampagne und deren Begründung nicht unterstützen. Zu viele Menschen haben Lebensqualität, Jobs und sogar Leben eingebüsst. Die Alternative existiert.

#nicht mit mir

Good bye Yapeal

5 Likes

Tous vos commentaires sont à l’image de notre société ! (Logique à raisonnement plafonné)

Beaucoup de rétorique, de guerres des zizi…

En bref des problèmes de pays riches !

Le COVID n’est que le révélateur d’une société qui dysfonctionne, quelques soit le point de vue.

Long vie à vous !

PS : Si vous pouviez avoir autant d’entrain pour les autres sujets du forum ce serait merveilleux…

6 Likes

Jede Firma kann mal einen Marketing Fehler machen, ist den grössten schon passiert.
Aber dann auch noch hinstehen und erklären das dies eine gewollte Aktion ist, hinter der die Mittarbeiter von Yapeal stehen.
Wenn das echt euer ernst ist… Sorry, bin ich raus…

8 Likes

Auch ich möchte mich denen anschliessen, die diese Aktion negativ gegenüber stehen: Es gibt betreffend Covid viele Meinungen - auf die möchte ich hier gar nicht eingehen. Aber ihr bezieht hier klar eine Stellung und unterstützt die eine Gruppe ggü. der anderen. Ich bezahle monatlich meine Gebühren mit denen ihr nun diese Aktion finanziert. Da hätte ich mehr von euch erwartet. Vorallem mehr Fingerspitzengefühl.

P.S. und das ihr hier in dieser Diskussion auch nur grad einmal vor 4 Tagen ein Statement aufschaltet und danach auf Tauchstation geht scheint zu zeigen wie wenig wichtig die Community genommen wird (Inhaltliche Themen wie die Spartöpfe nun mal aussen vor)

6 Likes

Ja das war wohl leider nicht sehr clever. Ob sich jemand impfen lässt oder nicht, ist in unserem Land zum Glück jedem seine eigene Entscheidung und darüber gilt es nicht zu urteilen. Was aber definitiv nicht geht ist, denen die der Wissenschaft und einem direkt-demokratischen Staat nicht vertrauen möchten, eine Alternative zu finanzieren welche offensichtlich nicht dem Willen einer klaren Mehrheit entspricht und nachweislich schädigend wirkt auf die Gesellschaft.

Ich bin dann wohl auch raus.

2 Likes

Der war gut :joy: Da sich die Wissenschaft selbst nicht einig ist und sie von Kritik lebt um sich ständig selbst hinterfragen zu müssen. Das ist Wissenschaft.
Und dann geh ich mal davon aus, dass ihr alles F-35 Kampfjet Befürworter seid. Ihr vertraut ja dem Staat. Finde ich gut :+1:

Wie wäre es wenn die Geimpften selbst von dem YAPEAL Angebot gebrauch machen würden???
Dann wüsstet ihr auch wieder mal ob ihr Covid habt oder nicht. Das wäre Solidarität. :point_up:

@ YAPEAL
Könnt ihr bitte sicherstellen, dass die Geimpften ebenfalls von eurem Angebot profitieren können.
Das wäre nur fair.

1 Like

Ich kann mich nur anschliessen, mir gefällt die Werbekampagne absolut nicht, voll daneben. Und euer Statement dazu finde ich leider auch nicht viel besser. Auch bei mir hat euer Image gelitten.

Aber ich habe mein Konto bei Yapeal, weil mir das Produkt gefällt, ich den Service erstklassig finde. Ja, in der letzten Zeit gab es keine Update mit Mehrnutzen für Privatkunden (z. B. Spartöpfe, Partnerschaftkonto), aber trotzdem liefert Yapeal mehr Neuerungen als jede andere digitale Bank, die ich nutzen.

Wenn ich das Produkt nun schliessen müsste, wegen einer doofen Kampagne, so könnte ich wahrscheinlich bei 90% der CH Banken kein Konto mehr aufmachen. Unter dem Kopfkissen verstecken kann ich’s auch nicht, habe schon des öfteren Fehler gemacht :slight_smile:

Darum bleibe ich weiter Kunde von Yapeal und freue mich, an der weiteren Entwicklung teilzunehmen.

Ich hoffe, dass Yapeal aus den Reaktionen hier etwas lernt.

14 Likes

Muss mich nun doch auch kurz dazu äussern.

Auch ich empfinde diese Aktion von Yapeal eher daneben. Und kann die Gedanken dahinter nicht nachvollziehen. So habe ich Yapeal nicht kennen und schätzen gelernt, denn ansonsten gehen sie behutsam und nachvollziehbar vor. Diese Aktion jedoch, gibt ein sonderbares Licht auf die Marketingabteilung . Ich werde nun aber auch nicht Knall auf Fall die “Bank” wechseln, aber aus ähnlichen Gründen, bin ich jedoch von meinen vorherigen Banken abgezogen. Diese haben aber mehr Aktionen oder Verhalten an den Tag gelegt, welche aus meiner Sicht nicht ok waren, bis ich wechselte.

Ich hoffe wirklich sehr, dass hier noch ein bisschen über die Bücher gegangen wird. Und allfällige weitere Aktionen genauer analysiert werden.

1 Like

Hier möchte ich auch noch anfügen, dass diese Aussage so nicht stimmt. Dies betrifft wieder (wie fast immer) nur die Zürcher welche nur in dieses Lokal wollen.
Wenn ich diese Aussage eins zu eins verstehe; kann ich zum Beispiel in Luzern ins Testcenter gehen und diese Kosten werden mir 3x erstattet.

Unbedingt den Röhrenblick auf Zürich ablegen und die ganze Schweiz in den Fokus setzen.

3 Likes

Wo ist das die Schweiz demokratisch Man hat keine Wahl der Staat zwingt zur Impfung aus der Hintertür. Und alle die geimpft sind werden nicht getest obwohl die genau gleich krank werden können.

1 Like

Hammer Antwort!

Hier gehts nicht um China sondern die Schweiz. Und hier existiert eine versteckte Diktatur. Das gleiche mit, die Schweiz sei so human, dabei verdient die Schweiz Millionen an Waffenexporten in zwilichtige Länder und unterstützt dsdurch Kriege… Macht die Augen auf.

1 Like

Eine weitere dieser Urban-Legend aus der Youtube-Universität.
Geimpfte können auch ansteckend sein, ja (jedoch meist mit weniger Virenlast bzw. kürzer Zeit), aber statistisch nicht gleich krank (sonst wären 65% der Intensiv-Patienten geimpft). Dass ein Geimpfter einen anderen Geimpften ansteckt und der dann im Spital landet ist um Faktoren unwahrscheinlicher, als dass dies zwischen zwei Ungeimpften passiert und um diese Wahrscheinlichkeit zu senken geht es im Public-Health, nicht um dich persönlich zu schützen. Willst du 100% Sicherheit bleibst du zu Hause oder musst einen landesweiten Lockdown fordern.
Hast du dich nicht geimpft, hast du eigenverantwortlich die Entscheidung getroffen die Immunisierung durch das Virus zu erhalten, da spielt es dir ja keine Rolle ob dies von einem Geimpften oder einem Ungeimpften ausgeht, es war deine Entscheidung dich so zu immunisieren (mit in Kaufnahme der Hauptwirkungen die das Virus auslösen kann).

3 Likes