YAPEAL bezahlt COVID Tests für Impfverweigerer

Ernsthaft? Ehrlich gesagt hat es mich beim Lesen des Artikels ziemlich sauer gemacht.

  • Was bekommen diejenigen Kunden, die Verantwortung übernommen haben und sich impfen liessen? Sind das nun die gelackmeierten?
  • Wieso belohnt YAPEAL genau das Klientel, welches aufgrund seines (nicht vorbildlichen) Verhaltens die Pandemie antreibt?

Ich hätte mir gewünscht, dass die Community Investments etwas nachhaltiger (neue Features, Kunden nachhaltig werben) eingesetzt werden.

PR JA - auf diese Weise ein deutliches NEIN. Eine Aktion “200chf Startkapital für alle neu geimpften” wäre aus epidemiologischer, gesellschaftlicher und ethischer Sicht massiv nachhaltiger, als Kunden um jeden Preis gewinnen zu wollen.

13 Likes

Kann mich da nur anschliessen. Sehr geschmacklos. Man will Kunden um jeden Preis. Ob sich das auch wirklich lohnt? Ich denke nicht, dass dies nachhaltig ist.

7 Likes

Möchte weder Pro- noch Contra-Seite einnehmen / verteidigen. Aber mein Kommentar dazu wäre einfach: Bitte lieber sein lassen Yapeal.

8 Likes

Schliesse mich euch an. Einfach geschmacklos. Das geht ja wohl gar nicht!

8 Likes

Liebe Yapsters

Wir möchten gerne ein paar Worte zu dieser Kampagne mitgeben.

First of all: Ob jemand impfen will oder nicht, ist nicht unsere Verantwortung. Dies ist ein persönlicher und privater Entscheid, aus welchem wir als Finanzinstitut uns raushalten wollen. Wir unterstützen jedoch die Bemühungen der Behörden im Allgemeinen (ohne Einfluss auf den individuellen Entscheid).

Diese Kampagne verfolgt den Zweck eines zeitlichen Aufschubs von kostenpflichtigen Zertifikaten, für unsere bestehende Community sowie auch für neue Yapster. Ihr alle dürft dieses Angebot in Anspruch nehmen, wenn ihr denn wollt. Wer also ohnehin zum Testcenter gehen will/muss/soll weil ein Zertifikat benötigt wird, kann dies im genannten Zeitrahmen via YAPEAL 3x for free machen. Für unsere bestehende Community sehr einfach, andere brauchen zuerst einen aktiven Account bei uns.

Jetzt wo die Tests in Realität kostenpflichtig wurden, schaffen wir einzig ein begrenztes (zeitlich und in Anzahl) Zeitfenster für den persönlichen Entscheid. Wie bei jeder anderen (vielleicht auch weniger emotionalen) Kampagne wird dies für einige nützlich sein, für andere weniger. Wir sind aber bemüht, weitere/andere Themen anzugehen um letztendlich für alle unsere Yapster eine Freude mit einer Kampagne welcher Art auch immer bereiten zu können.

In dem Sinne
#staysafe
#doyourowndecision

Euer YAPEAL Team

3 Likes

Hoi Pascal

Vielen Dank für das Feedback. Ich bin mit einigen Punkten nicht einverstanden.

Mit dieser Kampagne bringt YAPEAL zum Ausdruck, dass man mit der durch den Bund eingeführten Kostenpflicht nicht einverstanden ist.

Doch, klar hat die aktuelle Kampagne einen Einfluss. Warum sollen sich ungeimpfte impfen lassen, wenn YAPEAL nun an Stelle des Bundes für die Kosten einspringt?

Man kann sich seit 6 Monaten impfen lassen. Die Leute die jetzt noch nicht geimpft sind, hatten 6 Monate Zeit, sich Gedanken zu machen. Reicht das nicht?

Ich persönlich brauche keine Kampagne, aber es ärgert mich, wenn man eine solch unüberlegte, kontraproduktive Aktion bringt. Während Menschen (auch geimpfte!) an Corona sterben oder schwer erkranken, unterstützt man, dass sich Leute nicht impfen, und trägt somit aktiv zur aktuellen Situation bei. Die Schweiz hat im Vergleich eine relativ tiefe Impfquote. Da sollte man mit einer Kampagne eher Anreize für die Impfung schaffen, als welche dagegen.

#JoinTheMovement

6 Likes

Lieber Pascal

Dein Beitrag ist etwas inkonsequent. Du sagst ihr wollt euch aus dem Entscheid raushalten, dabei unterstützt ihr finanziell direkt Personen, die eine klare Entscheidung getroffen haben. Geimpfte Individuen können von eurer Kampagne schliesslich keinen Gebrauch machen.
Deine Argumentation die Übergangszeit zu verlängern kann ich nicht nachvollziehen. Seit 6 Monaten gibt es eine Alternative zum testen.

Anyway, enttäuschend, dass mein main Finanzinstitut eine so kare Stellung bezieht, denn neutral ist eure Kampagne nicht.
Ich bin etwas entnervt, dass ich diese Kampagne als zahlender Kunde auch noch indirekt unterstütze.

Cheers

7 Likes

Über Sinn und Unsinn dieser Kampagne kann man sich streiten. Ich persönlich sehe dem negativ entgegen. Anyway.

Dieser Entscheid hat doch jeder schon gefällt, Zeit gab es genug. Man wusste seit Anfang der Pandemie, dass (wohl) ein Impfstoff kommen wird.

Und der Zuwachs an neuen Yapsters ist sicherlich nicht nachhaltig. Dasselbe denke ich auch über die 100.- Kampagne vor ein paar Wochen. Schade.

Schauen wir, wo der Weg noch hinführt.

7 Likes

my personal two cent: Es gibt gemäss Statistiken immer noch um die 10’000 Impfungen wöchentlich (korrigiert mich gerne). Das zeigt für mich, dass eben noch nicht alle entschieden haben. Und wer dann am Wochenende zum Impfzentrum geht, holt sich das Zertifikat. Ob mit oder ohne YAPEAL. Wir geben da wie gesagt einfach ein kleines Fenster. Einige setzen sich womöglich auch erst jetzt ernsthaft mit den Kosten auseinander. Da gibts nun für die, die wollen eben ein kleines Zeitfenster. That’s it.

1 Like

Ganz einfach:
Mein Yapeal-Abo zahle ich nicht um Covid-Zertifikats-Tests zu finanzieren, dazu wurden die Steuer-Gelder schon genug lange gebraucht.
Bin ich halt ab Januar nur noch Loyalty-Kunde, ausser ihr schenkt allen bereits geimpften ein Jahr Private-Abo, das wäre dann konsequent im Sinne, dass ihr die Bemühungen der Behörden wirklich unterstützt.

6 Likes

Natürlich ist es nicht die Entscheidung der Community. Aber jeder Kunde darf davon halten was er will und danach handeln, was ich getan habe. Da mir die unnötige Pandemie-Verlängerung in der Schweiz schon genug auf den S*** geht, kann ich persönlich Firmen die dem eigentlichen Ziel aktiv entgegen stehen (egal in welchem Ausmass) auch nicht unterstützten. Und Gratis-Tests widerspricht nun mal dem Ziel die Impfquote mindestens mal auf europäisches Mittelmass zu heben halt klar.

3 Likes

Yapeal ist ein hervorragendes Produkt, welches ich auch rege und gerne nutze.

Es ist jedoch nicht das erste Mal, dass Yapeal entgegen meinen Werten handelt. Ich will nicht einer Yapster-Bewegung angehören, die potentiell pandemieverlängernde Aktionen durchführt. Dafür habe ich von dieser Pandemie einfach zu sehr die Schnauze voll. Ich werde daher die Konsequenzen ziehen und ab nächstem Jahr zum Loyalty-Paket wechseln.

4 Likes

Na und? Jeder hat das Recht, seine Meinung zu äussern. Auch in Form von Empörung (so lange dies in einem einigermassen anständigen Ton erfolgt). Demjenigen deshalb Heuchelei zu unterstellen, ist etwas anmassend.

6 Likes

Ich halte diese Aktion auch für total daneben. Hier habt ihr klar Sympathien verloren. Das wirkt für mich einfach nur anbiedernd gegenüber den Impfverweigerern / Schwurblern. Das hat Yapeal nicht nötig. Schade.

6 Likes

Neutral sieht anders auch. Anscheinend ist man sich für nichts zu schade um ein paar neue Kunden zu bekommen. Da kann man ja gleich zu UBS und CS gehen. Ich habe keinen Bock mit meinen Gebühren das auch noch zu unterstützen. Es gibt ja glücklicherweise Alternativen.

3 Likes

Ihr tut gerade alle so, als wäre die Impfung das Allerheilmittel gegen Corona. Dabei ist sich nicht mal die Wissenschaft einig. Israel, England, USA und Island bestätigen nämlich gerade das Gegenteil. Die Länder, welche am schnellsten hohe Impfquoten erreicht haben, kämpfen gerade mit neuen Höchstzahlen an Neuinfizierten.
Hier gibt es gute Gründe um an der Impfwirkung zu zweifeln.
Meine Partnerin leidet seit der Covid Impfung an starken Nebenwirkungen, welche ich keinem Menschen wünsche.
Wer Menschen verurteilt, weil diese mit der Impfung noch zögern oder gar ablehnen, soll sich selber mal fragen, wie tolerant er mit anderen Meinungen umgeht. Wir leben hier in der Schweiz, wo man Demokratie gross schreibt. Leider lässt dies in letzter Zeit massiv zu wünschen übrig.

Ich finde die Aktion von YAPEAL gut.
Danke, dass ihr etwas tut gegen diese Zweiklassengesellschaft :+1:

1 Like

Ernstgemeinte Frage: Was ist den deine Alternative?
Die Pandemie endet wenn:

  • Das Virus sich selbst ausrotet (SARS-CoV1-Fall, welches nicht zur Pandemie reichte da zu tödlich)
  • Die Immunisierung die Reproduktion erschwert

Variante 1 ist mittlerweile ausgeschlossen
Variante 2 kann man durch Infektion oder Impfung erreichen.
Leider sind die meisten die sich momentan nicht impfen lassen nicht bewusst, dass sie sich damit aktiv für eine Virusinfektion in den nächsten Monaten entschieden haben und damit den möglichen Hauptwirkungen einer Covid-Erkrankung (Milder Verlauf meiner Mutter war übrigens das sie drei Monate lang kaum was schmecken konnte, das nennt man Freiheit…). Man lässt es nur noch nicht laufen, weil die Impfquote viel zu tief ist um die Durchseuchung ohne Kollateralschäden im Gesundheitssystem machen zu können.
D.h. man braucht solange Massnahmen zur Eindämmung bis diese Gefahr beseitigt ist durch langsame Durchseuchung. Und die Skandinavier (ex SWE), die Covid nie zu einem politischen Thema gemacht haben (und keine Banken haben die damit PR machen), lachen sich maskenlos einen ab. Island ist ein gutes Beispiel: Ja sie hatten zuletzt nochmals eine Welle von Infektionen bei hoher Impfquote, aber eine kaum messbare Welle im Spital. Genau das ist die Wirkung der Impfung und nur so endet die Pandemie, das Virus wird bleiben und mit uns „leben“.

Mit diesem wohl längsten Beitrag von mir verabschiede ich mich aus der Yapster-Community :wave:

4 Likes

Moin RoFr
Ich werde deine Frage nicht hier im YAPEAL Forum beantworten.
Denn was die Pandemie betrifft, bin ich ziemlich sicher anderer Meinung, als die meisten Leser hier.
Dies würde eine Diskussion auslösen, welche weder hier ins YAPEAL Forum gehört, noch würde sie zielführend sein.

Mir geht es nur darum, dass die Menschen wieder mal zur Vernunft kommen und sich erinnern, dass aufgrund der eigenen Wahrnehmung auch verschiedene Meinungen entstehen können.
Und wenn man Menschen einfach diffamiert und vom öffentlichen Leben ausschliesst, nur weil sie eine andere Meinung haben, dann hat dies nichts mit Demokratie zu tun.
Und eine Wissenschaft, welche andere Wissenschaftler diffamiert und aus dem Internet ausradiert, hat auf dieser Welt nichts verloren. Eine Wissenschaft kann nur funktionieren, wenn sie auch kritisch hinterfragt wird. Und dies wird zur Zeit weltweit mit allen Mitteln verhindert.

So, das war mein Senf zum Ganzen.

Und nochmals danke YAPEAL, dass ihr etwas gegen die Zweiklassengesellschaft tut. :+1:

Mit Verlaub, aber das ist Quatsch. Erstens wird niemand ausgeschlossen, denn es gibt 3 Wege, an ein Zertifikat zu kommen. Und zweitens hängt das Zertifikat von medizinischen Fakten ab, nicht von “anderen Meinungen”.

4 Likes

Wie gesagt, es macht null Sinn hier auf dieser Plattform über dieses Thema zu diskutieren. Ich werde dir jedes Argument faktenbasiert widerlegen . Danach widerlegst du meine Fakten mit deinen. Never ending Story.

Aus deiner Sicht sind Zertifikate eine gute Sache. Aus meiner Sicht der grösste Witz aller Zeiten.